Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Probleme mit der seriellen Schnittstelle
02.10.2012, 08:43
Beitrag: #1
Probleme mit der seriellen Schnittstelle
Hallo, bin neu hier und habe Schwierigkeiten mit der seriellen Schnittstelle.

Ich benutze W7 Enterprise mit Vee 9.3 und den IO Lib's 16.2 Am Laptop befindet sich ein USB-RS232 Wandler als Com8. Dieser ist in Vee als ASRL1, Unit1 angemeldet.

Wenn ich nun über einen Direct IO (RS 232) den Text "rl353,360" sende, werden auf dem RS 232 Bus alle möglichen Zeichen übertragen, nur nicht mein String, der Daten von meiner Hardware anfordern soll. Dies habe ich mit dem externen BusMonitor DockLight V1.9 auf einem separatem XP Rechner festgestellt.

Wenn die RS 232 mit einem "?" antwortet, kann ich den Fehler umgehen. Auffällig ist aber, das der Fehler immer so zwischen 3 bis 8 mal auftritt. Dann wird mein Anforderungstext "rl353,360" richtig über die serielle Schnittstelle übertragen und ich bekomme meine Daten zurück.

An welchen Einstellungen kan das liegen? Kann das auch an Vee selbst liegen?
Der IO Monitor von Vee zeigt mir allerdings an, das mein Anforderungstext auf die Serielle Schnittstelle immer richtig geschrieben wird.

Wenn meine Hardware nicht mehr mit der Anfrage umgehen kann, antwortet sich auch irgendwann nicht mehr. Dann bekomme ich logischerweise einen Laufzeitfehler von Vee.

Wenn ich z.B. mit dem Hyperterminal "rl353,360" an die RS232 sende, bekomme ich Daten ohne Fehler zurück.

Das ist alles sehr komisch und ich kann mir dieses Verhalten von Vee nicht erklären.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

.txt  W7_Vee9.3_RS232-Bus.txt (Größe: 164 Bytes / Downloads: 9)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.10.2012, 09:33
Beitrag: #2
RE: Probleme mit der seriellen Schnittstelle
Hallo MaxSchmidtFan,

die Ursachen können vielfältig sein.
Zum Beispiel könnte eine schlechte oder zu lange Leitung Schuld sein.
Oder die es wird zu viel Strom benötigt (hatte ich schon mal bei einem Optokoppler).

Du kannst deine Hardware einmal abklemmen und dann die Datenleitungen vor der Hardware
als Nullmodem verbinden (2 mit 3) wenn es eine einfache Verbindung ist (ohne DTR usw.).

Nun solltest du deine gesendeten Daten genauso wieder empfangen.
Damit weißt du, dass das Problem nicht am Sender/Empfänger (VEE) liegt.

Falls doch, checke das mit einem anderen Kabel ( möglichst kurz).

Berichte ob es funktionierte.

Gruß Jan

Gruߟ Bratbaecker
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2012, 08:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.10.2012 18:41 von MaxSchmidtFan.)
Beitrag: #3
RE: Probleme mit der seriellen Schnittstelle
Hallo!

Ich hatte Kontakt mit dem Meilhaus Support.
Da ich nach nach längerer Programmierpause von Vee 4 komme, habe ich meine serielle Schnittstelle falsch in Vee 9.3 eingebunden. Denn beim Öffnen meines Projektes wird die Ansteuerung der RS 232 direkt von Vee eingebunden. Ich dachte das reicht, weil es in Vee 4 ja auch so war ( IO Parameter muß man da halt eintragen). Dem ist wohl nicht so. Die RS 232 muß über die IO Libs eingetragen werden und dann in Vee "importiert" werden.
Das war mein Porblem. Seitdem funktioniert die RS 232. Die ersten Tests zumindest waren vielversprechend. Nächste Woche werden die nächsten folgen.

Jedenfalls Danke für für die Antwort.

Gruß MaxSchmidtFan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:




Partnerforen: LabVIEWForum.de| DIAdem-Forum.de| Machine-Vision-Forum.de| goMatlab.de| VEEforum.de