Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VEE Programm "korrupt"
22.09.2015, 13:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.09.2015 13:02 von HowToVEE.)
Beitrag: #1
VEE Programm "korrupt"
Hallo,

in letzter Zeit passiert es immer wieder, das sich ein (bestimmtes) Programm nach dem Speichern nicht mehr laden läßt.

Ich habe da ein inzwischen ca. 860kB großes VEE-Programm, die letzen Programmstände lassen sich nicht mehr öffnen. Beim Öffnen werden alle Userfunctions "grafisch geöffnet". Ganz am Schluß meldet VEE unten links "Initializing..." und meldet dann mit einem Popup-Fenster "The program currently loaded into VEE may have been corrupted!" die Entwicklungsumgebung ist dann leer.

Es passiert auch wenn ich an einem älteren Programmstand (der noch zu Öffnen ist) kleine Änderungen mache, dann speichere und wieder lade. Ist das Programm noch in der Entwichlungsumgebung läßt sich "Create Runtime Version.." ausführen und es entsteht auch ein lauffähiges Programm ! Nur das Laden des .vee funktioniert nicht mehr.

Im Moment versuche ich den Fehler reproduzierbar hinzubekommen.

Ich habe auch schon die ".vee" Programme im Texteditor verglichen (mit WinMerge) komme aber auf keinen "grünen Zweig".

Hat jemand eine Idee, wie ich das "gefixt" bekomme ? Kann es an der Programmgröße liegen ? Zuviele Variable, zuviel, von irgendwas anderem ?
VEE-Version ist 9.3.15222.1

Gruß Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2015, 17:37
Beitrag: #2
RE: VEE Programm "korrupt"
Kleines Update:

Jetzt habe ich eine Programmversion, die sich noch laden läßt.

Füge ich in einer Userfunction noch eine IF/THEN/ELSE Anweisung hinzu und speichere , läßt sich das Programm nicht mehr laden.

Im Error-Report läßt sich lesen:

ErrorSummary: Recursive error: Internal Error: .NET Exception ExceptionCode: 0xE0434F4D, HRESULT: 0x80004005
OSVersion: Microsoft Windows NT 6.1.7601 Service Pack 1

Nach "0xE0434F4D" gegoogled werd ich im Moment auch nicht schlau.

Gruß Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2015, 19:17
Beitrag: #3
RE: VEE Programm "korrupt"
Neuestes Update:

Ich könnte den letzten Programmstand, der vorher nicht mehr zu öffnen war wieder öffnen.
Dazu habe ich das .vee Programm mit einem Texteditor bearbeitet und eine unbenutzte Userfunction entfernt. Dazu habe ich mir vorher an einem anderen VEE Programm angeschaut was sich alles ändert wenn eine Userfunction entfernt wird.

Anscheinend gibt es da irgend ein Limit. Anzahl der "Rechtecke" (Funktionen) im Programm. Wobei ich denke das die Einschränkung irgendwo von .NET Framework herkommt.

Kann man ein VEE Programm öffnen ohne das alle Fenster (Unterfunktionen) automatisch geöffnet werden ? (aktuell immerhin 68 Unterfunktionen !)

Gruß Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.09.2015, 11:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.2015 11:49 von detlef.)
Beitrag: #4
RE: VEE Programm "korrupt"
Ich wuerde zu Allererst mal auf die aktuelle VEE Version setzen. 9.32
In der dev und in der runtime Version. Mag sein, dass dann alles wieder i.O. ist.

Ich hatte auch eine Zeit dieser Fehler, duerfte aber so 2 JAhre her sein.
Bei meinem aktuellen Win10 64 bit und Vee 9.32 hatte ich diese Fehler bisher nicht mehr.

einfach mal neu mit aktueller Version installieren und dann schauen...
Die Sache mit den ganzen Funktionen und DOTNET....hmmm, da war mal was mit deinem Fehler in der VRF, muesste ich suchen.
Aber wenn man sein Programm modularisiert, und dann nur Programmcode nachlaedt, wenn man ihn braucht, hast du das, wonach du fragst. Dafuer gibt es ja die CALL funktion.
Einfach deinen VEE code in verschiedene VEE -Programm Schnipsel aufteilen, ich such mal ein Beispiel...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.09.2015, 18:28
Beitrag: #5
RE: VEE Programm "korrupt"
Hallo detlef,

Es gibt noch was Neues:
Am Rechner eines Kollegen ließ sich eine Programmversion noch öffnen, die bei mir (und anderswo) nicht mehr aufging.
Dann beim Kollegen alle Unterfunktionen mit dem "x" geschlossen. Programm gespeichert und schon gings bei mir wieder auf. Lädt ja auch viel schneller wenn nicht alle Unterfunktionen mit geladen werden (grafisch!).

Jetzt muß ich mir nur angewöhnen Unterfunktionen wieder zu schließen, wenn man gerade nichts dran macht. Bisher habe ich eben die Fenster im Hintergrund offen stehen gelassen, störte ja nicht.
Wenn ein Programm lange genug "wächst" stehen eben irgendwann alle Fenster offen, was die Entwicklungsumgebung (beim laden) zu überfordern scheint.

Also, Tipp an Alle: gerade bei großen Programmen möglichst wenig Fenster (Unterfunktionen) offen stehen lassen.

Möglich, das dieser "Fehler" bei der Revision 9.32 behoben ist, aber drauf wetten würde ich nicht.

Gruß Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.09.2015, 08:50
Beitrag: #6
RE: VEE Programm "korrupt"
Jetzt verstehe ich erst was du mit Programmcode öffnen meinst.

Ich werde das mal mit meinem dinosaurier code versuchen.
Ansonsten mal die Fenster im Menü anordnen lassen.
Setzt doch mal einen Screenshot rein, wie es bei dir dann aussieht.
Aber eigentlich hat man nur das Hauptfenster, und dazu einige Unter Funktionen gleichzeitig auf dem screen offen.
Zur Orientierung ist da hält der Navigation tree dazu da.
Aber bitte auch 9.32!
Dort wurden einige bugs beseitigt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.09.2015, 14:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2015 14:35 von detlef.)
Beitrag: #7
RE: VEE Programm "korrupt"
So, habe mal das Minesweeper game geoeffnet, ist 1.2 Mbyte.
Dann habe ich dort 40 Fenster aufgemacht, unter Minesweeper2 abgespeichert, und geht.
Unter menue Windows/cascade etc. findest du einen Menuepunkt, alle Fenster zu minimieren, oder auch zu schliessen.
Vee speichert eigentlich immer deine letzte Darstellung in der Dev. ab.
Wenn da also 20 Fenster auf sind, oeffnet es wieder diese 20 Fenster beim naechsten Start.

Wie sinnig es ist, 20 oder mehr Fenster offen zu haben, die sich dann wieder verdecken, muss jeder selber entscheiden.
Die angedachte Vorgehensweise ist dies aber nicht, vielleicht max.. 10 Fenster, das zeigt auch die Menge der dargestellten Fenster in dem menue Window/activeWindows..

Dein Problem duerfte geloest sein, wenn du in dem Menue Windows/Close all alle Fenster schliesst. Und abspeicherst.
Und dir angewoehnst, nicht benutzte Fenster zu schliessen.
Wenn man was braucht, ueber den Navigation Tree links zu arbeiten, oder die Object-Boxen anklicken, die dann wieder die entsprechenden Fenster oeffnen, oder called by nehmen oder oder oder...

Aber nicht alle Fenster auflassen. Vor dem Abspeichern dann Window/ Close All und gut ist...
    Hier mal 40 Fenster minimalisiert...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:




Partnerforen: LabVIEWForum.de| DIAdem-Forum.de| Machine-Vision-Forum.de| goMatlab.de| VEEforum.de